Spanische Rebsorten: von leicht bis vollmundig weich

Temperamentvoll und heißblütig - die spanischen Rebsorten stellen sich ebenso wie die Heimat des Flamencos dar und werden vor Ort zu leckeren Tapas und zur Siesta serviert. Zu den angesagten Rebsorten und Weinen gehören nicht nur die leichten Tafelweine und der vollmundige Sangria, sondern auch hochwertige Qualitätsweine, die in einem traditionellen Anbau- und Produktionsverfahren gewonnen werden, um die Gaumen der ganzen Welt zu erobern.

Spanische Rebsorten: von leicht bis  vollmundig weich

Spanische Rebsorte mit Format gesucht?


Dann kommen Sie an dem Anbaugebiet Rioja nicht vorbei. In den nordspanischen Gefilden unterscheiden wir drei Höhenlagen. Je nach Lage wechseln die Temperaturen, die Bodenbeschaffenheit sowie die Niederschlagsverhältnisse, was sich unmissverständlich in den Weinsorten bemerkbar macht.

Der typische Rioja wird aus drei verschiedenen Trauben hergestellt: diese werden jedoch getrennt vergoren und erst im Anschluss verschnitten. Zu den wichtigsten roten Rebsorten Riojas gehören mitunter die Graciano und die Tempranillo-Traube. Zu den wichtigsten weißen Rebsorten zählen die Malvasia und Viura sowie Garnacha Blanca.

Vom edlen Weißwein zum vollmundigen Roten

Die weiße Rebsorte Sauvignon Blanc


Einer der weltweit beliebtesten Weine ist zweifelsfrei der Sauvignon Blanc, nicht zuletzt wegen seiner leicht lockeren Art und seiner unverkennbaren Stärke. Die Trauben dieser Rebsorten stellen gerade an die Bodenverhältnisse und die hiesigen Temperaturen hohe Ansprüche, sodass sich in Spanien Weinanbaugebiete wie D.O. Rueda auf diese Weinsorten spezialisiert haben, um wirklich edle und erfrischende Tropfen hervorzubringen.

Bedenken Sie, dass der Geschmack des Sauvignon Blanc stark variieren kann und von seinem frischen und trockenen Aroma bis hin zu exotischen Nuancen und lieblichen Akzenten reicht.

Die rote Rebsorte Merlot


Einer der Gewinner der Weine ist der Merlot, der seine ursprüngliche Heimat in Frankreich findet. Die Geschmacksnuancen dieser Rebsorte werden als sehr sanft, fruchtig und weich beschrieben. Diese Weinsorte lässt sich optimal lagern und bewahrt über viele Jahre ihren einzigartigen Geschmack. Vollmundig, ist der Merlot in der Lage, die Gewürze eines Gerichts erst richtig zur Geltung bringen zu lassen.

Die weiße Rebsorte Chardonnay


Den Abschluss der spanischen Rebsorten bildet der Chardonnay, der vielmehr als leichte Alternative zu den Weißweinen zu verstehen ist. Edel und fein tritt dieser Wein dezent in Szene und hat in Weinregionen wie Penedès und Navarra seine Heimat.

Die reizvollen und attraktiven Hügellandschaften direkt am Mittelmeer bieten dieser Rebsorte ein optimales Klima und garantieren Ihnen frische Weißweine. Hier werden auch die berühmten Cavas - die spanischen Schaumweine - hergestellt.

In Spanien erkennen Sie hochwertige Weine mit Hilfe der Qualitätspyramide, deren Basis die einfachen Tafelweine sind. Daran schließen sich die spanischen Landweine, die Vino de la Tierra, an.

Zu den international anerkannten Qualitätsmerkmalen gehört die geschätzte Herkunftsbezeichnung D.O. - zum jetzigen Zeitpunkt werden insgesamt 24 Weinanbaugebiete in Spanien unterscheiden, die diese geschützte Zertifizierung aufweisen und vollmundige Qualitätsweine garantieren.


SpainFlavor auf Facebook  SpainFlavor auf Twitter  SpainBlog
 
Ihren Einkauf
Leer

Olivenöl dose, Bio olivenöl, Olivenöl 3 liter, Olivenöl Andalusien, Olivenöl 5 liter,
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen.