Typische Spanische Gerichte

Es gibt viele typisch spanische Gerichte weil die spanische Küche könnte gar nicht vielfältiger sein. Egal ob Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch und Wurst, in Spanien wird gesund und schmackhaft gekocht. Hier kommen sowohl deftige Eintöpfe als auch die typische spanische Gerichte, wie Paella, Gazpacho und Tapas auf den Tisch.


Typische Spanische Gerichte

Tapas - typische spanische Köstlichkeiten

Was wäre Spanien ohne seine weltbekannten Tapas? Als Tapas, was so viel heißt, wie Deckel, wurden einst geröstete und schmackhaft belegte Brotscheiben bezeichnet. Heute gilt der Begriff eher als Benennung für kleine Gerichte, die aus vielen unterschiedlichen Zutaten bestehen.

Es sind also nichts anderes als kleine Appetithäppchen, die Spanien einfach zur Tischkultur gehören. Es gibt sogar sogenanntes Tapas-Bars, wo die verschiedensten Tapas zu Wein oder Bier serviert werden. Wenn Sie ein paar Tapas zusammenstellen, bekommen Sie eine Art spanische speisen, in dem Sie ein wenig von anderen typischen Gerichten essen können.

Die beliebten kalten Tapas der spanischen Küche:

Spanischer schinken

Allem voran ist bei den spanischen Tapas natürlich der Spanischer Schinken zu nennen. Der Serrano-Schinken, wie er auch genant wird, ist eigentlich fast bei jedem Tapas-Menü zu finden. Und das nicht ohne Grund: der luftgetrocknete Jamón ist eine spanische Spezialität, die mittlerweile auf der ganzen Welt beliebt ist.

Ein besonderes Gourmeterlebnis der spanischen Küche ist der Pata Negra Schinken vom Iberico Schwein. Die Tiere werden in der freien Natur gehalten, wodurch der Schinken einen einzigartig erlesenen Geschmack voller schmackhafter Aromen bekommt.

Chorizo

Die würzige Paprikawurst aus Spanien ist feurig und sehr aromatisch. Mit Knoblauch, Salz und weiteren Gewürzen verfeinert, ist die Chorizo nicht nur ein beliebter Snack, sondern wird in der spanischen Küche auch sehr oft zum Kochen genutzt. Auch bei dieser Wurst ist es wieder das Iberico Schwein, aus welchem die besten Chorizowürste hergestellt werden. Auch wenn diese Chorizos etwas teuerer sind, der Mehrpreis lohnt sich in jedem Fall, das muss man einfach probiert haben!

Eingelegtes Gemüse

Vega Esla als gebratene Paprika in Olivenöl, Naturblumenkohl, Tomaten, Rosenkohl oder spanischen Rotkohl, diese feinen Leckereien passen zu allem und werden immer gerne gereicht.

Spanischer Käse darf bei Tapas niemals fehlen!

Bei Tapas ist neben Schinken und Chorizo der Käse ein wichtiger Bestandteil, der nicht fehlen darf. Die Auswahl an spanischem Käse ist riesig und hier sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein:

Zamorano Käse

Der Zamorano Käse wird aus Schafsmilch hergestellt und stammt aus der spanischen Provinz Zamora. Der Käse wird in einem relativ aufwendigen Verfahren hergestellt und muss dann eine Weile reifen, bis er letztendlich einen herzhaften, salzig-säuerlichen und leicht pikanten Geschmack entwickelt – unvergleichlich lecker!

Manchego käse

Manchego Käse ist ein exklusiver Schafskäse, der seinen Geschmack mit dem Älterwerden ständig verändert. Von mild, bei einer kurzen Reifezeit, bis hin zu einem extrem vollmundigen und aromatischen Geschmack bei einer Reifezeit von einem Jahr, dieser Käse ist ein Klassiker, der nach Urlaub, Sonne und Spanien schmeckt.

Was außerdem dazugehört

Ob in Spanien oder hierzulande, hochwertiges spanisches Olivenöl und frisches Weißbrot sind bei Tapas ein Muss. Mit dem Öl können zum einen die Tapas verfeinert werden, zum anderen ist das spanische Olivenöl aber auch so gut, dass man es einfach mit dem Weißbrot auftunken kann. Das Brot wird dazugereicht und zum süßen Abschluss des Tapas-Menüs empfehlen sich warme Früchte wie Feigen oder auch eine exklusive spanische Marmelade aus Olivenöl – einfach himmlisch!

Wenn Sie daran denken, selbst Tapas zuzubereiten, ist es eine gute Idee, ein gutes Olivenöl kaufen.

Paella - Das typischste spanische Gericht

Paella zum Beispiel ist eines der typische spanische Gerichte. Es handelt sich hierbei um ein Reisgericht, welches in einer speziellen Paella-Pfanne zubereitet wird. Die typische Paella wird aus Rundkornreis, welcher mit Safran gelb eingefärbt wird, Hähnchen- oder Kaninchenfleisch, Tomaten, rotem Paprika, grünen und weißen Bohnen zubereitet.

Je nach Region sind jedoch auch andere Rezepte und Zutaten möglich. So ist die Paella auch hauptsächlich mit Meeresfrüchten oder Fisch als Zutat bekannt. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, die Paella vegetarisch zuzubereiten oder anstelle des Reises, Hörnchennudeln zu verwenden. Erlaubt ist in dem Fall natürlich immer was schmeckt.

Gazpacho - die typisch spanische Gericht ideal für heiße Sommertage

Gazpache ist eine kalte Gemüsesuppe, die aus Andalusien stammt. Je nach Zubereitungsart, besteht diese aus Tomaten, Gurken, Paprika, Knoblauch, Zwiebeln oder anderen Gemüsesorten, die Spanien zu bieten hat.

Die Konsistenz kann dabei variieren, sodass Gazpacho entweder püriert oder mit gewürfelten Gemüseeinlagen serviert wird. Gewürzt wird entsprechend mit Salz, Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel oder gern auch mit Weißwein-Essig.

Dieses typisch spanische Gericht serviert man am besten gekühlt. Den besonderen Kick verleiht der Spanier der Gemüsesuppe mit einem Schuss Olivenöl, vorzugsweise spanisches kaltgepresstes olivenöl, und frisch gerösteten Croûtons.

Es gibt zahlreiche typisch spanische Gerichte, die man auch ganz einfach zu Hause nachkochen kann. Viele Zutaten findet man dazu mitunter im heimischen Garten und wenn man nach einer typisch spanischen Zutat sucht, dann greift man heutzutage einfach zu einem Shop, der spanische Köstlichkeiten anbietet.



Vegasahagún, Lenteja Pardina
1 kilogramm
4,37 €
Vegasahagún, Süß und sauer Paprika
345 gramm
2,47 €
O Villa, Fabada
380 gramm
6,52 €
Vega Esla, Konserven
660 gramm
4,19 €