Spanische wurst

Kaufen direkt aus Spanien

Spanien hat auch hinsichtlich der Wurstherstellung einige Spezialitäten zu bieten, Würstchen, die mit Schweinefleisch gemacht werden, wie der spanischer Schinken. Spanische Wurst kann sowohl pur, zu einer Scheibe frischem Brot oder Baguette als auch als Zugabe zu Gerichten verwendet werden. Gerade Letzteres findet bei Suppen und deftigen Gerichten hohen Anklang, denn aufgrund der deftigen Note der spanischen Wurst, bekommt die Speise erst das typisch spanische Aroma. (Weiterlesen)

Sortieren nach: Quantität arrow1 - preis arrow2

Spanische wurst: Produkte zu kaufen



Ibéricos Collado
Iberische Lende

Iberische Lende Ibéricos Collado
1 kilogramm
Preis: 62,21 €


Ibéricos Collado
Iberische Lende

Iberische Lende Ibéricos Collado
1 kilogramm
Preis: 78,16 €


Rokelin
Wurst

Wurst Rokelin
350 gramm
 
Mindestbestellmenge: 10
Preis: 8,77 €


CASTANOBLE
Gourmet

Gourmet CASTANOBLE
3 kilogramm
Preis: 65,24 €

Die wohl bekannteste Wurtssorte ist wohl die typische Chorizo. Aber auch die Salchichon und die Fuet können sich sehen lassen.

Chorizo oder Paprika-Salami

Spanische Chorizo ist eine feste Rohwurst, die mit Knoblauch und Paprika gewürzt ist. In Spanien verzehrt man die Chorizo entweder gebraten, gegrillt oder geräuchert. Spanier reichen die Rohwurst auch gern in Form von Tapas.

Die Chorizo ist recht scharf abgeschmeckt und ist ideal für Genießer der scharfen Küche. Die Wurst kann sowohl allein, als auch in Kombination zu Salaten gereicht werden. Aber auch als feurig deftige Beilage in Suppen und Eintöpfen, macht die Chorizo eine gute Figur und verleiht den Gerichten das gewisse Etwas.

In Spanien werden jährlich etwa 50.000 Tonnen Chorizo hergestellt. In der Regel findet man die Rohwurst in Form eines Wurstringes oder eine abgebundenen Wurstkette im Verkauf vor.

Die Herstellung der Chorizo

Um eine Chorizo herzustellen, muss zunächst Speck und Fleisch zerkleinert werden. Zu dieser Masse werden anschließend Gewürze hinzugefügt um dieser Spezialität die gewohnte Note zu verleihen. Je nachdem, welche Gewürze zugegeben werden – Paprika süß, edelsüß, scharf oder extra scharf, variiert entsprechend auch der Geschmack der späteren Wurst.

Die abgefüllte Wurst wird nun in speziellen Trockenräumen getrocknet. Die ideale Temperatur für diesen Vorgang liegt bei fünf bis zehn Grad. Nach etwas vier bis sechs Wochen ist die Chorizo fertig gereift und kann endlich in den Verkauf gelangen.

Bevor es aber endlich soweit ist, werden die Würste noch in vier Qualitätsstufen unterteilt. Nur die beiden besten Qualitätsstufen - Primera und Extra - gelangen schließlich in den Export.

Welche Chorizo-Sorten gibt es in Spanien

Die wohl berühmteste Chorizo ist die Chorizo Riojano, welche auch durch ihre Herkunftsbezeichnung geschützt ist. Die Riojano wird aus dem Fleisch von weißen Schweinen hergestellt.

Für die Herstellung einer Chorizo Iberico wird lediglich das Fleisch schwarzer Cerdo-Iberico-Schweine verwendet. Der iberico-Schinken, der exklusivste spanischer Schinken, wird ebenfalls aus iberischen Schweinen hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine Schweinerasse, die eng mit der Rasse der Wildschweine verwandt ist.

Neben dieser beiden Sorten, findet man in Spanien noch die folgenden Chorizo-Sorten: Asturiano, de Pamplona, de Soria, de CantimSegovia, Extremeño, und de Zamora.

Es gibt zudem regionale Unterschiede in der Fleischverwendung. Je nach Region, wird die Chorizo auch aus Wildschwein, Hirsch, Ziege oder auch aus Lamm hergestellt.

Salchichon - die luftgetrocknete Wurstsorte

Bei dieser spanischen Wurstsorte handelt es sich um eine luftgetrocknete Hartwurst, die mit schwarzem Pfeffer und Salz gewürzt ist. In der Regel wird Salchichon aus Schweinefleisch und Speck hergestellt. Wobei hier von Region zu Region unterschieden wird. In einigen Regionen wird die Wurst auch aus Hirsch, teilweise aus Ente oder aus Wildschwein hergestellt.

Die besondere Note bekommt die Wurst durch die Zugabe verschiedener Gewürze, die aber von Metzger zu Mezger unterschiedlich sind, und so hat jeder sein eigenes kleines Geheimrezept, um der Salachichon eine eigene Note zu verleihen.

Fuet – eine besondere Wurst

Das Besondere an dieser spanischen Wurstsorte ist der Darm, welcher eine dünne Edelschimmelschicht aufweist. Die Fuet ist sehr dünn und hat mitunter einen Durchmesser unter drei Zentimetern.

Eine Fuet wird nicht industriell hergestellt. Hierbei handelt es sich noch ein echtes handwerkliches Produkt. Und auch hier kommen die unterschiedlichsten Gewürze zum Einsatz. Es gibt Sorten mit grünem Pfeffer, mit Käse, mit Haselnüssen, rotem Pfeffer oder sogar mit Rosinen.

Die schlanke Fuet ist ideal als Tapa. Sie wird in dünne Stücke geschnitten und zu einem schönen Glas spanischem Wein, einem frisch gezapften Bier oder zu einem Aperitif gereicht. Sie eignet sich jedoch auch zum Verfeinern von Gerichten, wie zum Beispiel als deftige Einlage in Eintöpfen.

Durchschnittliche Bewertung für Produkte der Kategorie (von SpainFlavor Kunden): 5.0 / 5