Sauvignon Blanc – zweitwichtigste weiße Rebsorte Spaniens

Der Ursprung der weißen Rebsorte Sauvignon Blanc liegt in Frankreich, kann aber nicht genau belegt werden. Man vermutet jedoch, dass die Rebe aus Bordeaux stammt. Ungefähr um den Anfang des 18. Jahrhunderts wurde Sauvignon Blanc nachweislich in Bordeaux angebaut. Dies belegen einige später entdeckte Aufzeichnungen, die bestätigen, dass Sauvignon Blanc im Loire-Tal kultiviert wurde.
Sauvignon  Blanc – zweitwichtigste weiße Rebsorte Spaniens

Im Laufe der Zeit hat sich die Rebsorte auch in anderen Regionen durchgesetzt und ist jetzt in vielen Teilen Europas, darunter Spanien und Italien, sowie in zahlreichen anderen Regionen, wie zum Beispiel in Australien oder Neuseeland verbreitet. In Spanien gehört die Rebe zur zweitwichtigsten weißen Rebe nach der Chardonnay-Rebe.

Von der Rebe zum Wein


Diese Rebsorte an sich ist recht wuchsstark und muss geschnitten werden. Würde die Rebe nicht geschnitten werden, so würden die Trauben nicht vollständig ausreifen, was sich negativ auf den späteren Wein auswirken würde. Dieser würde dann mitunter einen grünen Geschmack mit sich bringen.

Ebenso wichtig sind die Boden- und Klimabedingungen, welche sich maßgeblich auf den Wein und auf dessen Qualität auswirken. Der Boden sollte daher kalkhaltig sein, dann fühlt sich die Rebe am wohlsten. In Spanien wird Sauvignon Blanc zum Beispiel sehr erfolgreich im Weinanbaugebiet Rueda angebaut. Hier sind die Bedingungen für die Rebe optimal, sodass vortreffliche Weine aus dieser Region hervorgehen.

Jedoch ist die Rebe recht anfällig gegen Mehltau, Schwarzfäule und Rohfäule, was die Erträge mitunter sehr einschränkt.

Der Geschmack eines Sauvignon Blanc


Ein klassischer Sauvignon Blanc besticht mit lebhaften Aromen und einem frischen und trocknen Geschmack. Veredelt mit verschiedenen Rebsorten, kann der Geschmack jedoch sehr weitläufig variieren. So kann ein trockner Sauvignon Blanc beispielsweise Aromen von Stachelbeeren aufweisen. Aber auch Aromen wie zum Beispiel Spargel, grüne Paprika oder auch Fenchel, sind typisch für diese Weine.

Das Ganze Gegenteil wären dann die lieblichen Sauvignon Blanc Weine. Diese weisen mitunter exotische Aromen auf. Hier treten oftmals Aromen der Ananas, Johannesbeere, Pfirsich, Melone oder auch Feige in den Vordergrund.
Und dann wären noch Sauvignon Blanc Weine, die über einen muskatartigen, etwas steinig und rauchigen Geschmack verfügen.

Sauvignon Blanc Weine genießen


In Spanien gehört ein guter Wein einfach zur Tischkultur dazu. Ein Sauvignon Blanc ist beispielweise ein guter Begleiter zu Fischgerichten, Meeresfrüchten oder zu Salaten. Dank der lebhaft fruchtigen Säure, bietet sich der Weißwein auch zu frischem Spargel oder auch zu Ziegenkäse an.

Aber auch zu Snacks oder einfach nur zum pur genießen, ist ein Sauvignon Blanc eine gute Wahl.

LA CASICA DEL ABUELO, Rotwein
75 cl
7,28 €
Muruve, Rotwein
75 cl
11,11 €
Sierra Cantabria, Rotwein
75 cl
18,33 €
Marqués de Cáceres, Rotwein
75 cl
17,47 €

SpainFlavor auf Facebook  SpainFlavor auf Twitter   SpainBlog
 
Ihren Einkauf
Leer

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen.