Venta del baron, Olivenöl

Direkt aus Spanien
Sortieren nach: Quantität arrow1 - preis arrow2

Das grüne Gold aus dem Süden Spaniens

Venta del barón ist, ganz wie die Marke, die der Begriff beschreibt, spanisch. Noch genauer lokalisiert würde man sagen, dass die Marke aus Andalusien kommt, der südlichsten spanischen Gemeinschaft. In einer wunderschönen Provinz Andalusiens, dem weltbekannten Córdoba, herrschen die perfekten Bedingungen für den Anbau von grünen Oliven. Genau dort in der Priego de Córdoba baut Mueloliva ihre beste Marke venta del baron an. Dem Feinschmecker wird es ein leichtes sein, das heraus zu schmecken. Das liegt an den ausgezeichneten Bedingungen, die in dieser Landschaft vorliegen. Der Boden ist sehr fruchtbar, da er am Fuß eines Gebirges liegt, der atemberaubenden Sierra Subbética. Hier werden die Oliven für Venta del baron angebaut, was dieses bestimmte Olivenöl unter anderem zu einem der besten Öle der Welt macht. Natürlich gehört dazu noch viel mehr, viele Faktoren, die für die Qualität dieses einzigartigen Olivenöls Sorge tragen. Sie werden weiter unten auch ausführlicher beschrieben. Ein wichtiger Aspekt, der sich durch den gesamten Prozess der Produzierung hindurchzieht, ist aber die Liebe, mit der jeder Mitarbeiter hilft. Das gilt für die Pflücker wie für die Familie, die venta del baron ins Leben gerufen hat. Es gibt natürlich eine Frage, die einem als erstes, noch vor den Qualitätsfragen und dem abzusehenden Genuss, in den Kopf springt. Die Frage nach diesem eigentümlichen wie interessanten Namen. Was bedeutet denn der Name "Venta del baron"?

Die sagenhafte Namensgebung

Venta del baron bedeutet so viel wie "Verkauf des Barons". Hiermit wird auf die Sage angespielt, die die Entstehung von wunderbarem Olivenöl von Grund auf erzählt. Der Legende nach gab es einst einen Baron, den Baron von Santaella. Er galt als echter Choleriker und eifersüchtiger Mann. Eines Tages erlitt er einen unfassbaren Ausbruch seiner Eifersucht und im Zuge dessen kam es zu dem Tode seiner Frau; der Baron von Santaella hatte seine Ehefrau ermordet. Das kam dem zu dieser Zeit herrschenden König zu Ohren. Sein Name war König Enrique III. Er verurteilte den Baron zu Arbeiten und entzog seinen Kindern ihre Adelstitel. Die Nachkommen ließen sich daraufhin in dem Priego Gebirge nieder und widmeten sich von nun an allein dem Anbau von Oliven und der anschließenden Gewinnung kostbaren fruchtigen Öls daraus. Nach vielen Jahren waren sie zufrieden und gaben dem König zu Kosten. Tatsächlich war dieser so begeistert von dem Öl und seiner so beeindruckenden Qualität, dass er den Nachkommen des Barons ihre Titel wiedergab.

Die sagenhafte Realität

Diese Geschichte prägt noch heute die Produktion des Venta del baron. Die Marke selber hat aber auch einiges zu bieten. Für sich selber hat sie diese zauberhafte Sage in ihre eigene Identität verwandelt. Wie in der Sage wurde die Marke von einer Familie gegründet. Doch da hört die Parallele nicht auf. Eine wunderschöne Gemeinsamkeit, die sich Legende und Realität teilen ist die, dass auch venta del baron über siebzig Jahre an Erfahrung hat. Die stehen mit Recht in ihrer Bio, denn in denen haben sich viele Arbeiter einzig auf die Produktion von Öl aus Oliven konzentriert. Das ist der entscheidende Punkt für den Erfolg der Marke. Damit steht sie nämlich sogar über das nationale hinaus im internationalen Bereich für herausragende Qualität und darüber hinaus auch für eine lange Tradition. Auch wenn die Geschichte des Barons nur eine Sage ist, so hat Venta el barón sie für sich praktisch real werden lassen. Auch wenn die Marke natürlich leider keinen offiziellen Adelstitel aufweisen kann wie der einsteige Baron. Aber das muss sie in ihrem Gebiet ja auch nicht. Stattdessen hat sie einen Ruf, der sie als eines der besten Olivenöle der Welt auszeichnet. Darauf kann venta del baron mit absolutem Recht stolz sein.

Warum eines der besten?

Die Qualität liegt im gesamten Prozess der Herstellung des Öls verborgen. Das Ganze fängt bei der malerischen Lage im Herzen Andalusiens an, wo hundertjährige Olivenbäume wegen des einzigartigen Klimas qualitativ extra hochwertige Oliven herstellen. Kontrolliert wird die Qualität nicht nur von den vielen begeisterten Kunden, sondern auch durch den Verwaltungsrat der Ursprungsbezeichnung. Und dann beginnt das Pflücken, das von den vielen Arbeitern auch als Kämmen oder Melken bezeichnet wird, da die Pflücker angewiesen sind, mit einer derartigen Sorgfalt an die Früchte heran zu gehen. Diese gewaltene Vorsicht soll sicher stellen, dass die kostbaren Oliven nicht beschädigt werden im Prozess der Ernte. Die Familie, die Venta del baron gründete, beruft sich hierbei auf eine Weisheit, die älter ist als sie selbst, nämlich fast 3000 Jahre alt. Im Anschluss an das Melken der Bäume steuern die Pflücker direkt die Ölmühle an. Sort werden die Oliven kalt gepresst. Dies geschieht nach strengen Standards. Venta del barón ist stolz darauf sagen zu können, dass die Oliven nach weniger als 15 Stunden nach dem Pflücken schon in die Mühle gegeben werden. Damit wird sicher gestellt, dass die Oliven ihr einzigartiges Aroma keinesfalls verlieren können. Die Methode, die sich die Gründungsfamilie ausgesucht hat ist sicherlich nicht die effektivste. Nur 10 Prozent des Möglichen an Flüssigkeit entsteht in dem Prozess. Dafür ist das Ergebnis aber beeindruckender. Man sieht gleich, wie wunderschön das Öl leuchtet. Das liegt daran, dass hierin nur ausgwählte Früchte sind und deren Saft erst 15 Tage ruhen durfte, damit die Schwerkraft ihren Dienst leisten konnte und der Saft ordentlich dekantiert worden ist. All das versagt nicht, zu erklären, wie es dazu kommen konnte, dass eine kleine Familie in Andalusien das weltbeste Olivenöl herzustellen vermochte. Dahinter stecken viel Arbeit, Mühe, Liebe, Sorgfalt und Delikatesse. Mit diesem Rezept des Erfolgs konnte es venta del baron schon zu viel bringen und wird in Zukunft wohl auch keine Einbußen erleiden. Das Engagement zur guten Arbeit und die Liebe zu Lebensmitteln und grünen Oliven wird dies verhindern können.

Kosten Sie unbedingt das gute Öl!

Viele Leute werden denken, es gebe keinen tatsächlich schmeckbaren Unterschied zwischen verschiedenen Olivenölen. Doch da irren diese Menschen. In der Tat lassen sich große Differenzen im Geschmack, dem Geruch und vor allem eben der Qualität aus dem Produkt herauslesen. Dies geschieht auch in einem Grad, in dem das ein durchschnittlicher Mensch bemerkt. Nicht nur ausgebildete Gaumen schmecken die großen Unterschiede. Öl ist eben nicht nur zum "Mal eben Anbraten" da, sondern kann auch ein großes Genussmittel darstellen. Hier steht auf Grund dessen der unbedingte Aufruf, venta del baron auszuprobieren und einfach nur zu kosten, die Augen zu schließen und nach starken wie leisen Noten zu schmecken.

Sie werden merken, dass das Öl zu beginn leicht süß in den Mund eintritt und sich im Anschluss leicht bitter und würzig weiterentwickelt. Im Abgang entsteht dann eine nussige Note, die, für die Region typisch, eine gewissen Bitterkeit aufweist. Alles ist sehr komplex, ausgewogen und sehr harmonisch in allen ihren Geruchsattributen, wie natürlich auch im Geschmack. Das Aroma gilt als sehr intensiv ud setzt sich zusammen aus mittel gereiften Tomaten, Bananen und weißen Äpfeln. Mit einem gut geschulten Gaumen lassen sich auch die besser verborgenen Noten entdecken. Dann schmeckt man auch leicht die großen Bohnen, Salat und Sellerie. Doch nicht nur der Mund, sondern auch die Nase hat etwas zu tun. Die aromatischen Noten von Rosmarin, Basilikum und auch Salbei verwöhnen diese gekonnt. Absolut zu empfehlen ist es, das Öl zu einem rustikalen Brot zu verzehren. Aber auch in Vorspeisen, Salaten oder Hauptgerichten macht sich das Produkt gut. Venta del baron ist ein tatsächlicher Alleskönner. Auch die intensiv gold-gelbe Farbe mit den hell grünlichen Relfexen verzaubert Köche weltweit. Die Coupage ist ganz wichtig bei diesem Öl. Die Entscheidung, viel davon zu verwenden oder aber wenig zu nehmen, um zu sparen, fällt schwer. Sicher ist aber: Venta del baron ist immer eine ausgezeichnete Wahl für all Ihre Gerichte.

Nach einem dieser möglichen Erlebniss mit dem Öl von venta del baron werden wohl auch hoffentlich die letzten Skeptiker überzeugt von gutem und hochwertigem Öl grüner andalusischer Oliven sein.

Die Qualität macht sich bezahlt

Auch bei Preisrichtern ist das kaltgepresste native Olivenöl nicht lange verborgen geblieben. Die Mühe von Venta del baron, mit der die Pflücker die Oliven pressen, hat Marco Oreggia und das gesamte Team von Experten sehr beeindruckt. Sie verliehen ihr den Stempel "mit Liebe gemacht". Doch auch das Öl an sich konnte überzeugen. In der Kategorie "intensiv fruchtig" wurde dem nativen Öl der Preis für das beste Olivenöl verliehen. Aber nicht nur 2014 war venta del baron ganz vorne dabei, seit Jahren befindet sich das native Olivenöl in der ersten Liga und belegt einen der vorderen Ränge. Zuverlässig für die Qualität von dem Olivenöl ist die Lage mitten im Herzen von dem andalusischen Córdoba, in dem nur drei Olivensorten angebaut werden. Dort sind die Bedingungen der Wetterung nahezu perfekt und so kann eine anhaltende Qualität, die über Jahre stabil zu bleiben vermag, gewährleistet werden. Dies ist ein Grund dafür, weshalb das Olivenöl aus Andalusien über Jahre hinweg so eine gute Quote an Preisen und Platzierungen aufrecht erhalten kann.

Warum Venta del Baron kaufen nicht online?

Extra für die Kunden bietet die Familie von venta del baron ihr Olivenöl in einer großen Vielfalt an. Online kann man die Olivenöle am besten bei SpainFlavor.de kaufen. Das Angebot ist dort überraschend vielfältig. Der informierte Kunde kann dort das venta del baron - Olivenöl, das zu der Übermarke Mueloliva zugeordnet werden kann, in Flaschen kaufen. Doch dabei bleibt es in diesem Fall nicht. In dem Online - Shop für Olivenöle findet sich dasselbe Angebot nämlich noch einmal mit Zinn. Auch darin können die Olivenöle erworben werden. Sogar in 2,5 Liter Flaschen können die Olivenöle gekauft werden, das ist eine sehr große Flasche. Das bekommt man nicht überall, zum Beispiel aber in dem Shop, den wir eben für den Verkauf von andalusischem Olivenöl angepriesen haben.



Olivenöl Venta del Barón
16,24 €

Olivenöl Venta del Barón

2,5 liter
43,43 €


OLIVENÖL ANDALUSIEN, OLIVENÖL 5 LITER, Olivenöl 3 liter, OLIVENÖL DOSE, BIO OLIVENÖL,
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen.