Spanien: größter Produzent von Olivenöl

Wenn auch Sie gerne in der Küche stehen und für Familie und Freunde kochen, dann darf hier natürlich ein gutes Olivenöl bei der Zubereitung der Speisen nicht fehlen. Spanien ist in Europa der größte Produzent von bestem Olivenöl und viele der Marken werden auch im hiesigen Handel angeboten. Natürlich gibt es auch beim Olivenöl verschiedene Unterschiede, auf die Sie unbedingt achten sollten. Auch auf den eigenen Geschmack kommt es bei der Wahl des Olivenöls natürlich an, denn die Sorten variieren hier von leicht fruchtig bis hin zu leicht bitter.
Spanien: größter Produzent von Olivenöl

Wie finde ich das ideale Olivenöl für meine Küche?


Wenn Sie bislang Ihr persönliches Lieblingsöl noch nicht gefunden haben, dann heißt es für Sie leider, probieren, probieren, probieren. Denn auch wenn Ihren Freunden eine ganz bestimmte Sorte von Olivenöl besonders gut gefällt, so muss dieses noch nicht ihrem Geschmack entsprechen. Doch auch so finden Sie ein gutes Olivenöl, auf das Sie in Ihrer Küche nicht mehr verzichten müssen. Der Spanische Export bietet viele verschiedene Sorte an Olivenöl an, das vor allem eins sein sollte, nativ und kaltgepresst. Denn nur so kann es die gesunden Inhaltsstoffe über die von Ihnen zubereiteten Speisen an Sie weitergeben und so gesund auf ihren Körper einwirken. Gerade Südspanien hat hier viele Sorten Olivenöl zu bieten, bei deren Herstellung die Oliven das ganze Jahr über von der Sonne verwöhnt werden, und daher ganz besonders schmackhaft sind. Achten Sie hier vor allem auch auf einen ökologischen und biologischen Anbau, so können Sie sicher sein, dass es sich um eines der besten Olivenöle handelt, die Spanien zu bieten hat.

Olivenöl, aus der mediterranen Küche nicht mehr wegzudenken


Gerade wenn Sie gerne und viele mediterrane Gerichte zubereiten, können Sie auf eine gutes, biologisches, natives und kaltgepresstes Olivenöl nicht mehr verzichten. Dabei ist es egal, ob sie die spanische, die griechische oder die italienische Küche bevorzugen, denn bei allen Speisen gehört Olivenöl einfach dazu. So können Sie Olivenöl zum Braten von Fleisch, bei der Zubereitung von frischen Salaten, oder auch bei der Abschmeckung von gedünstetem Gemüse verwenden. Nachgewiesener Maßen ist Olivenöl eines der gesündesten Öle, wenn die richtige Qualität gewählt wird. Auch wenn Sie nun die Assoziation Öl = Fett haben, so ist dem nicht so, denn ein natives und kaltgepresstes Olivenöl bietet dem Körper viele gesunde Stoffe.

Das Öl für den ganzen Körper


Nicht nur in der Küche ist der Exportschlager aus Spanien sehr beliebt, auch die Haut wird geschmeidiger, wenn Sie einmal versuchen, Olivenöl auch äußerlich, zum Beispiel in Form einer selbstgemachten Maske oder als Zusatz im Badewasser, anzuwenden. Die Haut wird geschmeidig und zart nach einer solchen Kur. Gerade auch die Hersteller aus Spanien bieten neben dem Öl, das für die Zubereitung von Speisen verwendet werden soll, auch Cremes oder Seifen mit dem Zusatz Olivenölan. Und auch aus der alternativen Medizin, etwa bei Ohrenschmerzen, kann dieses biologische Öl Ihnen sehr hilfreich werden. Wenn Sie schon einmal in Spanien Urlaub gemacht haben, dann werden Sie hier auch die endlosen, sonnenverwöhnten Haine und Weiden mit Olivenbäumen gesehen haben, von denen die Spanier Ihr beliebtes Öl beziehen.


Nobleza del Sur, centenarium premium., Olivenöl
50 cl
18,39 €
Arribera, Olivenöl
50 cl
6,86 €
Sierra de Cazorla, Guiradoli, Olivenöl
5 liter
43,07 €
Melgarejo, Premium Arbequina, Olivenöl
25 cl
11,64 €
Melgarejo ecológico, Olivenöl
500 gramm
17,70 €
Arbonaida, premium, Olivenöl
50 cl
7,74 €

SpainFlavor auf Facebook  SpainFlavor auf Twitter   SpainBlog
 
Ihren Einkauf
Leer

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen.