Blauschimmelkäse Gamoneu Käse aus Spanien

Die spanische Küche ist bekannt für Gaumenfreuden aller Art. Kein Wunder, dass die die leckeren Spezialitäten aus dem beliebten Urlaubsland weit über Spaniens Landesgrenzen hinaus gefragt sind. Käse aus Spanien wird überall auf der Welt mit Genuss verzehrt. Eine der bekanntesten spanischen Käsesorten ist der Gamoneu.

Blauschimmelkäse Gamoneu Käse aus Spanien

Der Gamoneu oder Gamonedo, wie der geräucherte Hartkäse auch genannt wird, wurde bereits im 17. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt. Damals war der köstliche Schnittkäse das Grundnahrungsmittel der armen Bevölkerung in der spanischen Region.

Gamonedo del Puerto ist in der heutigen Zeit eine sehr gefragte spanische Delikatesse und zudem eine der teuersten Käsesorten Asturiens, die ihr Geld wert ist!

Woher kommt der spanische Käse Gamoneu her?


Seit dem Jahr 2008 zählt der Blauschimmelkäse, wie der Gamoneu del Puerto aufgrund seiner blauen Edelschimmelschicht unter der Rinde bezeichnet wird, als DOP-Käse. Das sogenannte DOP-Label, welches für die geschützte Ursprungsbezeichnung steht, haben bisher nur vier Käsesorten der Autonomen Gemeinschaft des Fürstentums Asturien erhalten.

Laut EU-Vorschrift darf der Gamoneu Käse nur in der Region Cangas de Onís produziert werden. Onís gilt als Hauptort der gleichnamigen Gemeinde im traumhaften Nationalpark Picos de Europa, den Touristen aus der ganzen Welt jährlich erkunden. Dort kommt er her, der „echte“ Gamonedo. Auf den Almen in der nordspanischen Passregion weiden Schafe, Ziegen und Kühe, die als Rohmilchlieferanten dienen.

Für den Blauschimmelkäse, der auf dem „Gipfel Europas“ im Kalksteinmassiv die allerbesten Reifebedingungen findet, kommt nur Rohmilch von bestimmten heimischen Kuh-, Schafs- und Ziegenrassen infrage. Überdies ist in der EU vorschriftsmäßig festgelegt, dass der Käse Gamoneu aus einem Mix von zwei bis drei Rohmilcharten zubereitet werden muss. Der Anteil reiner Schafs- und Ziegenmilch muss in dem Fall mindestens 10 Prozent betragen.

Gamoneu del Puerto und Gamoneu del Valle, gibt’s da einen Unterschied?


Es wird zwischen zwei verschiedenen Sorten Käse aus Asturien unterschieden, die sich Gamoneu del Puerto und Gamoneu del Valle bzw. Gamonedo del Puerto und Gamonedo del Valle nennen. Die Hartkäsesorte del Valle stammt aus den regionalen Tallagen. Sie darf ganzjährig produziert werden, im Gegensatz zum Blauschimmelkäse del Puerto. Dessen Produktion ist nur in den Monaten zwischen Juli bis September in Asturien möglich.

Gamoneu-Fest in Spanien


Diese Käsesorte ist besonders gut für die Vorbereitung von verschiedenen Sausen. Auch in vielen anderen spanischen Rezepten und Tapas wie Kroketten oder Käsekuchen wird der oftmals verwendet. Jedes October wird in Cangas de Onís ein Käse-Fest gefeiert, das Cofradía de Amigos del Queso Gamoneu heisst.

Da kann man leckere pinchos probieren die Käse Gamoneu als eine der Zutaten haben. Am Ende des Wettbewerbes wird das Auszeichnis für die besten pinchos vergeben.


SpainFlavor auf Facebook  SpainFlavor auf Twitter  SpainBlog
 
Ihren Einkauf
Leer

Olivenöl 3 liter, Olivenöl 5 liter, Olivenöl Andalusien, Bio olivenöl, Olivenöl dose,
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen.