Arbequina Olivenöl, Eigenschaften

Finden Sie sich noch bei all den unterschiedlichen Sorten von Olivenölen zurecht? Es wäre kein Wunder, wenn dies nicht der Fall ist, denn schließlich gibt es hunderte von ihnen. Darunter gibt es auch Exemplare, die aus einer einzigen Olivensorte gewonnen wurden. Eine mehrfach ausgezeichnete Sorte ist das Arbequina Olivenöl, welches, wie der Name schon verrät, zu 100% aus dem Öl der Arbequina Olive besteht.
Arbequina Olivenöl, Eigenschaften

Allgemeines über Arbequina Olivenöl


Allein in Spanien sind mehr als 200 verschiedene Olivensorten vertreten. Eine der kleinsten unter ihnen ist so groß wie eine Haselnuss und ein bis zwei Gramm leicht. Es handelt sich hierbei um die Arbequina Olive, die nur ein wenig größer ist als die wilde Olive. Trotzdem ist der Ölertrag aus ihnen beträchtlich. Arbequina Oliven haben anfänglich eine hellgrüne Farbe, die aber im Laufe der Reifung erst rosa und schließlich dunkeloliv wird. Arbequina Oliven kommen ursprünglich aus Katalonien und anderen Gebieten in Nordspanien. Heutzutage wird die kleine Olive im ganzen Land angebaut, wobei die meisten immer noch in Katalonien und in der Region Aragon wachsen und zu Olivenöl verarbeitet werden. Der Geschmack des Arbequina Olivenöls lässt sich als fruchtig, mild und mandelartig beschreiben. Viele vergleichen das Aroma auch mit Tomaten, Fenchel und Artischocken.

Verarbeitung von Arbequina Olivenöl


Die Ernte der Arbequina Oliven findet relativ früh statt, oft schon im Oktober oder November. In höheren Lagen ist sie meist im Dezember fällig. Die Oliven werden von Hand gepflückt, gemahlen und gepresst, ohne dass sie dabei erhitzt werden. Dieser Vorgang geschieht unmittelbar nach der Ernte. Es werden keine Maschinen zum Pflücken der Oliven verwendet, da diese die Olivenbäume und ihre Früchte beschädigen können, wodurch keine effiziente Ernte möglich ist. Dazu kommt, dass nur Oliven mit der optimalen Reife zur Ölgewinnung genutzt werden. Selbstverständlich ist die optimale Reifung von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich festgelegt. Hauptsächlich richten diese sich nach dem angestrebten Geschmack des Olivenöls. Früher geerntete Arbequina Oliven ergeben ein Öl, welches einen grünliche Farbe aufweist und im Geschmack etwas bitter und nussig ist. Reifere Oliven ergeben ein Arbequina Olivenöl, welches wesentlich milder schmeckt und eine eher goldene Farbe hat. Der Säuregehalt von Arbequina Olivenöl ist erstaunlich gering, denn er beträgt nur 0,2%.

Verwendung in Speisen


Arbequina Olivenöl ist anspruchslos in seinen Einsatzgebieten. Sie können eigentlich jedes Gericht mit Arbequina Olivenöl zubereiten. Aufgrund des milden Geschmacks ist dieses Olivenöl perfekt für die Zubereitung von Salatsoße geeignet. Außerdem können Sie auch Fischgerichte hervorragend mit Arbequina Olivenöl verfeinern.


SPIRITU SANTO, Olivenöl
25 cl
14,83 €
Tuccioliva, Olivenöl
2 liter
28,23 €
Molino de Gines, Olivenöl
2 liter
13,05 €
Finca la Torre, Olivenöl
50 cl
20,22 €

SpainFlavor auf Facebook  SpainFlavor auf Twitter   SpainBlog
 
Ihren Einkauf
Leer

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen.